• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Sebastian Gienapp verlässt den USV

    Von Sebastian Müller | 8. September 2008

    1221318294.jpg

    Sebastian Gienapp verlässt den USV Potsdam und wechselt zu Future Basketball Berlin. Dies teilte der 2,06 m große Center den Verantwortlichen des USV am Wochenende bei einem Gespräch mit.

    Coach Bernd Mrowietz zeigte sich nicht überrascht: „Diese Entwicklung hat sich in den vergangenen Wochen abgezeichnet. Wenn ein Spieler wie Sebastian die Chance auf die 2. Regionalliga erhält, muss man mit solch einer Entscheidung rechnen.“ Abteilungsleiter Steven Sticken bedauert den Abgang: „Schade, wir wären den Weg mit Basti gerne weitergegangen, aber wir wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg.“

    Gienapp spielte beim USV von der U16 bis zu den Herren 1 und holte mit der U20 in der Saison 2005/2006 den Landesmeistertitel erstmals nach Potsdam. In den letzten Jahren war er Stammspieler in der Oberligamannschaft sowie wurde mehrmals zum Brandenburgischen Allstar-Spieler gewählt. Im vergangenen Jahr erzielte er im Schnitt 10,9 Punkte, holte 10,0 Rebounds sowie 2,0 Blocks bei durchschnittlich 26 Minuten Einsatzzeit und hatte maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Abschneiden im Pokal und in den Playoffs.

    Der USV Potsdam wünscht Sebastian Gienapp eine erfolgreiche Saison 2008/2009 und alles Gute für die neue sportliche Herausforderung.

    http://www.future-basketball-berlin.de Die offizielle FBB Homepage

    Category Herren I | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare