• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • 2. Runde Landespokal: Auswärts gegen den SVA Oranienburg

    Von Sebastian Müller | 13. November 2008

    1226536755.jpg

    Am kommenden Sonntag, den 16.11.2008 trifft die zweite Mannschaft des USV Potsdam in der zweiten Runde des Landespokals auf den SV Athletik Oranienburg. Die Landeshauptstädter gastieren dabei auswärts in der Havelstadt und versuchen an die erfolgreiche Pokalsaison des vergangenen Jahres anzuknüpfen.

    Dort schaffte man mit Siegen gegen die Strausberg Mustangs (90:68 ) und den MBSV Belzig (66:69) den Einzug ins Pokal Final Four, in dem man im Halbfinale gegen die eigene Oberligamannschaft des USV ausschied.

    Nun trifft man in der zweiten Runde mit dem SVA auf einen direkten Ligakonkurrenten, gegen den man am ersten Spieltag der Landesliga eine bittere 51:71 Niederlage einstecken musste. Die Vorzeichen stehen also auf Revanche, auch wenn der USV in den vergangenen Spielzeiten aus fünf Aufeinandertreffen bis dato immer als Verlierer vom Platz gehen musste.

    „Serien sind da, um gebrochen zu werden. Wir wissen um die Spielstärke des SVA, zumal sie in dieser Saison bis auf eine denkbar knappe Niederlage gegen Cottbus ihre Spiele deutlich gewinnen konnten. In unserem letzten Aufeinandertreffen wurden wir von ihnen ganz schön verhauen. Das war uns eine Lehre.“ so Coach Müller, der trotz allem mit Zuversicht nach Oranienburg reist.

    „Wir haben in den vergangenen Wochen intensiv trainiert. Der Einsatz jedes Einzelnen war gut anzusehen“, honoriert Müller allen Akteuren die richtige Einstellung beim Training. „Wichtig ist nun aber, dass wir es schaffen, die Trainingsinhalte beim Spiel umzusetzen.“

    Verzichten muss der USV am Wochenende auf die Dienste von Christian Komossa, der sich im Training einen Muskelfaserriss in der Wade zuzog und noch ein paar Wochen ausfallen wird. Dafür wird Martin Steinrück erstmals das Trikot des USV in dieser Saison überstreifen können.
    Benedikt Fimpel und Alexander Will werden Müller ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stehen. Beide Spieler verstärken ab sofort den Oberligakader des USV.

    Category Herren II, Pokal | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare