• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Vorschau: „Wir haben nichts zu verschenken“

    Von Sebastian Müller | 20. Februar 2009

    1235150971.jpg

    Rückblick: 17.01.2009, 19.46 Uhr, Stahnsdorf – Es ist Gewissheit. Der USV Potsdam sichert sich seinen Platz in den Playoffs. In einem spannenden und bis in die wortwörtlich letzte Sekunde nervenaufreibenden Kraftakt schlägt der USV den Tabellenführer in dessen Halle und sichert sich sein Ticket für die Meisterschaftsendrunde. Playoffs 2009 – wir kommen!

    Vorschau: 21.02.2009, 18:00 Uhr. Tipoff zum ersten von sechs Playoffspielen. Der Gegner – die WSG Fürstenwalde. Der amtierende Landesligameister und „Oberliganeuling“ marschierte in der Saison mit beeindruckenden Siegen direkt ins gelobte Land und sicherte sich somit den Klassenerhalt. Die Bilanz der direkten Duelle: Unentschieden. Beide Mannschaften gewinnen Ihre Heimspiele deutlich. Vorteil Fürstenwalde? Vielleicht – vielleicht aber auch nicht. Zumindest nicht aus Sicht des USV.

    „Wir wissen um die Heimstärke der WSG. Sie haben mit Abstand die frenetischste Fangemeinde der Liga. Die Halle ist ein wahrer Hexenkessel. Das wird für uns schwer dort zu bestehen, doch räume ich uns realistische Chancen ein. Vielleicht können wir den psychologischen Vorteil des gewonnen letzten Spieltages gegen sie nutzen. Wir fahren nicht nach Fürstenwalde um Punkte abzugeben. Wir haben nichts zu verschenken!“, so Trainer Bernd Mrowietz vor dem heutigen Abschlusstraining.

    Wir können also gespannt sein. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der „Giants-Arena“ in der Grünstraße, 15517 Fürstenwalde. Die Schiedsrichter der Partie sind Lars Göldner und Klaus Göldner.

    Playoffs 2009 – Sehen Sie zu, dass Sie am Ball bleiben!

    Category Herren I | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare