• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Zeit sich zu revanchieren

    Von Steven Sticken | 13. März 2009

    1236900097.jpg

    Das Ende naht. Für die Damen des USV Potsdam steht am Wochenende das letzte reguläre Heimspiel der aktuellen Saison an. Zu Gast in der Golmer Unisporthalle sind die Berlin Baskets 3. Eine Begegung mit besonderer Brisanz, denn die USV-Korbjägerinnen wollen sich unbedingt für das Hinspiel (72:79) revanchieren. Eine Niederlage zu kassieren ist für Sportler immer nicht leicht, aber ein Spiel in der Verlängerung zu verlieren ist besonders hart. „Das wurmt! Wir wollen den Sieg. Wir hatten es damals in der Hand, haben es aber leichtfertig verspielt. Dieses Mal wird uns das nicht passieren“, gibt USV-Trainer Steffen Merker als Marschroute vor.

    Besonderes Augenmerk schenkt Merker, der personell wieder aus dem Vollen schöpfen kann, der Berlinerin Stefanie Bahlow. Sie gehört zu den besten Punktesammlerinnen (13,9 Punkte im Schnitt) der Liga und hatte im Hinspiel den entscheidenen Korb erzielt und ihr Team damit in die Verlängerung und letztendlich zum Sieg gerettet. „Auf sie müssen wir ganz besonders aufpassen“, weiß Merker um die Gefährlichkeit von Bahlow, deren Team in der Vorwoche überraschend beim Schlusslicht BG 2000 Berlin verloren hat.

    Das Spiel findet zu gewohnter Zeit um 17 Uhr statt.

    Category Damen | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare