• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • BBL: Eurosport steigt zu den Playoffs ein

    Von Sebastian Müller | 20. April 2009

    1240224913.jpg

    Frohe Kunde für alle Basketball-Fans in Deutschland: Rechtzeitig zum Beginn der Crunch-Time in der Basketball Bundesliga (BBL) wird Eurosport in die TV-Übertragung einsteigen. Der paneuropäische Sportsender strahlt ab dem 25. April 2009 in seinem deutschen Fenster bis zu zehn Begegnungen live im Free-TV aus – darunter neun Partien aus den drei Playoff-Runden (Viertelfinale, Halbfinale und Finale). Präsentiert werden die Übertragungen vom Tourismus-Ministerium der Türkei, das im Umfeld der Übertragungen werblich in Erscheinung tritt.

    Als Playoff-Appetizer zeigt Eurosport am Samstag, den 25. April 2009, die Begegnung zwischen den WALTER Tigers Tübingen und den EWE Baskets Oldenburg. Sendebeginn ist um 19.00 Uhr. Weiter geht’s am Freitag, den 15. Mai, mit einem Spiel der ersten Playoff-Runde. Weitere Sendetermine sind der 21. Mai, 26. Mai, 7. Juni,
    9. Juni, 14. Juni, 18. Juni, 21. Juni und 23. Juni. Sollten die Viertelfinal- und Halbfinalserien sowie die Finalserie allesamt 3:0 enden, entfallen die Übertragungen am 26. Mai, 9. Juni und 23. Juni.

    Die endgültigen Sendezeiten sowie die zu übertragenden Paarungen werden nach Abschluss der Hauptrunde festgelegt. Produziert wird das Live-Signal von sportdigital. sportdigital selbst plant, über 20 Playoff-Spiele live in ihr Programm zu nehmen – und zwar über Kabel (Kabel Deutschland, Kabel BW, Unitymedia in Hessen und Nordrhein-Westfalen, Eutelsat KabelKiosk), Satellit (Premiere, arenaSAT, entavio) und im Internet unter www.sportdigital.tv und www.bbl.tv.

    „Es war und ist unser Ziel, Live-Spiele im Free-TV zu positionieren“, äußerte sich BBL-Geschäftsführer Jan Pommer zufrieden. „Die Übertragungen auf Eurosport stellen eine wesentliche Ergänzung zum bestehenden umfangreichen und attraktiven Angebot von sportdigital dar – und das in der spannendsten und attraktivsten Phase der Saison“, so Pommer weiter. „Mein Dank gilt den Verantwortlichen von sportdigital, die sich überaus kooperativ verhalten haben.“

    Bernd Daubenmerkl, Geschäftsführer der Eurosport Media GmbH, sieht die Vereinbarung so: „Basketball hat in den letzten Jahren bei uns an Bedeutung zugenommen. Der Eurocup gehört von Anfang an zu den Live-Aushängeschildern bei Eurosport 2, in diesem Jahr übertragen wir zum ersten Mal auch das Final Four der Euroleague in Berlin bei Eurosport. Deshalb ist für uns auch die Übertragung der BBL-Playoffs eine tolle Erweiterung unseres Angebotes im Basketball und gleichzeitig ein interessanter Test für die weitere Entwicklung des Sports bei Eurosport in Deutschland.“

    Quelle: Basketball Bundesliga

    1240225011.jpg

    Category Allgemein | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare