• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • AUS für die USV Damen – „Eine Ära geht zu Ende“

    Von Steven Sticken | 4. Juni 2009

    1227635300.jpg

    In den letzten Wochen und Monaten wurde viel über die Zukunft der USV Damen philosophiert und diskutiert. Jetzt ist eine Entscheidung gefallen. Eine Entscheidung, die einer Hiobsbotschaft gleicht. Der USV Potsdam hat seine Damenmannschaft aus dem aktiven Spielbetrieb zurückgezogen.

    Aus sportlicher Sicht war es die einzige logische Konsequenz. Alles andere hätte man aufgrund der aktuellen Entwicklung nicht mehr vertreten können. Auf der anderen Seite ist es für alle Anhänger des USV ein Stich ins Herz.

    Letztendlich führten zwei Faktoren zum Auflösen des Teams. Zum einen gibt USV-Trainer Steffen Merker seinen Platz an der Seitenlinie frei. Er ist in Zukunft so stark beruflich in Berlin bei den Central Hoops und beim TSV Spandau eingespannt, dass die Zeit ein drittes Trainerengagement nicht mehr zulässt. Zum anderen dünnt sich der bereits bestehende kleine Spielerkader weiter stark aus. Mehrere Spielerinnen müssen aus meist beruflichen Gründen das USV-Trikot an den Nagel hängen. Erschwerend kommt hinzu, dass aus der Jugend kaum etwas nachkommt. Dem mangelnden Interesse am Basketballsport im weiblichen Bereich muss der USV nun Tribut zollen.

    „Ich selbst bin sehr traurig über die Entscheidung, dass es keine Damenmannschaft mehr geben wird, auch wenn ich diese Entscheidung selbst mittragen musste. Aber eine Aufrechterhaltung des Teams beim Verbleib von nur vier, fünf Spielerinnen ist nicht tragbar gewesen“, gibt Teamkapitän Karina Baumgart schweren Herzens zu. Für sie als dienstälteste Spielerin eine besonders bittere Pille. Doch trotz der eigenen spielerischen Ungewissheit wird sie dem USV Potsdam weiterhin als Trainerin der weiblichen U20 erhalten bleiben. Bisher steht Zukunft aller USV-Spielerinnen noch in den Sternen. „Alle müssen sich neu orientieren und schauen sich nun erstmal um. Es ist für alle keine einfache Situation“, weiß Merker um die aktuelle Situation.

    Seit Mitte der neunziger Jahre war für den USV immer eine Damenmannschaft im Ligageschehen vertreten. In den letzten Jahren waren die Potsdamerinnen auch fester Bestandteil in der 2. Regionalliga Ost und vertraten als einzige Mannschaft das Land Brandenburg im überregionalen Ligabetrieb. „Der große Wurf ist den USV Damen dabei in der Regionalliga nicht gelungen, aber sie waren fest im Mittelfeld angesiedelt“, weiß der letzte aktive USV-Trainer Steffen Merker.

    Auf Landesebene hingegen waren die USV-Korbjägerinnen kaum zu stoppen. Der Pokalwettbewerb war fest in USV Hand. Der Gewinn des Pokals kam einem Abonnement gleich. Erst im April diesen Jahres standen die USV´lerinnen ganz oben auf dem Treppchen und sicherten sich mit dem Pokalsieg die Teilnahme am DBBL Pokal für die kommende Saison, wo die besten Teams aus ganz Deutschland gegeneinander antreten. Diese Teilnahme wird nun durch den Rückzug der Mannschaft hinfällig.

    Ebenso gibt der Verein damit seine Lizenz für die Regionalliga frei. Lange hatte man versucht die Lizenz noch auf den TSV Spandau zu übertragen, mit dem der USV im weiblichen Bereich seit einiger Zeit eine Kooperation pflegte. „Die Lizenz konnte jedoch nicht überschrieben werden, da somit die Bundesländergrenze zwischen Berlin und Brandenburg überschritten worden wäre und das ist nicht zulässig“, erklärt Merker.

    Abschließende Worte findet Abteilungsleiter USV Potsdam Basketball: Steven Sticken: „Es ist schade, dass es vorläufig keine Damenmannschaft beim USV Potsdam mehr geben wird. Der Damenbereich war immer eine feste Größe beim USV, daher hoffe ich, dass sich in naher Zukunft wieder ein Damenteam in unserem Verein etabliert“.

    Bedanken möchte sich das Team noch einmal „herzlichst bei unseren Trainern, die uns auf dem Weg bis hin zur 2.Regionalliga begleitet haben und insbesondere Steffen als „letzten aktiven Coach.“ Darüber hinaus gilt der Dank auch dem Verein und vor allem den treuen USV-Anhängern.

    1224779136.jpg

    Category Damen | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare