• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Herren III mit schmerzlicher Niederlage

    Von Sebastian Müller | 5. Oktober 2009

    Der amtierende Bezirksligameister USV Potsdam III musste am vergangenen Wochenende eine bittere Niederlage gegen Staffelkonkurrenten Strausberg Mustangs hinnehmen. Mit der 49:71 Niederlage vor heimischen Fans verlor man sogleich die Tabellenspitze an die Märkisch-Oderländer, die nun vor Potsdam die Spitze der Hauptrunde-Nord erklommen und sich eine gute Ausgangslage im Kampf für die Qualifikationsrunde zum Final Four Turnier erkämpften.

    Bereits in den Anfangsminuten konnte sich Strausberg deutlich absetzen. Die Mustangs verstanden es, sich durch beherztes und aggressives Reboundverhalten zweite- und dritte Wurfchancen zu erarbeiten und profitierte maßgeblich von der Abschlussschwäche der Gastgeber. Gleich mehrfach sollten gut herausgespielte Wurfversuche nicht den Weg in den Korb finden. Lediglich zu Ende des ersten Viertels konnte Potsdam durch zwei erfolgreiche Dreipunktewürfe von Daniel Thiel den Abstand auf 11:22 verkürzen. Auch in den folgenden Spielabschnitten verstand es Potsdam nicht, den Gästen Paroli zu bieten. Lediglich das letzte Viertel konnte mit 15:10 für sich entschieden werden – leider war die Partie dort schon längst entschieden.

    Dem entsprechen enttäuscht zeigte sich auch Mannschaftskapitän Nico Danneberg nach dem Spiel. „Ich möchte mich bei den anwesenden Zuschauern für die gebotene Leistung entschuldigen. Wir konnten heute leider unseren eigenen Erwartungen keinesfalls gerecht werden . Glückwunsch an Strausberg für diesen verdienten Sieg.“

    Erst in fünf Wochen geht es für die Herren III weiter. Beim Auswärtsturnier beim SV Falkensee gilt es dann, die nächsten wichtigen Punkte für die Qualifikation zur Meisterschaftsendrunde gegen den Gastgeber SV Falkensee sowie gegen die SG Schwanebeck zu sichern.

    USV Potsdam III: Thiel (21 Punkte), Langwald (2), Walter (2), Czersanowski (2 P., 9 Reb.), Pallasch (3), Danneberg (8 P., 6 Reb.), Raupach (9P., 13 Reb.), Kühn (2)

    >>> aktuelle Tabelle

    1253830724.gif

    Category Allgemein | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare