• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • „It`s Derbytime“

    Von Steven Sticken | 5. November 2009

    USV Potsdam empfängt den RSV Stahnsdorf 3

    Zum letzten Spiel der Hinrunde der brandenburgischen Oberliga gastiert am Samstag die dritte Vertretung des RSV Stahnsdorf bei den Herren 1.

    Der Aufsteiger aus der Landesliga findet sich derzeit auf dem letzten Tabellenplatz wieder, bei bisher vier Spielen gab es noch keinen Sieg. Man darf gespannt sein, wie das Team von Trainer Kai Buchmann auflaufen wird. Neben den etablierten Kai Landvoigt, Heiko Randhahn sowie Steffen Schröter, stehen viele junge Talente (teilweise 95iger Jahrgänge) im Kader.
    USV-Cheftrainer Christian Berlin: „Wir gehen davon aus, dass Stahnsdorf noch den ein oder anderen starken Spieler im Roster mit aufbieten wird. Die Lokalderbys USV gegen RSV haben immer einen eigenen Charakter.“

    Verzichten muss Berlin jedoch auf seinen Co-Trainer Christian Komossa, der beruflich verhindert ist. Unter der Woche wurde weiter an den Spielsystemen in der Offensive wie auch Defensive gefeilt. Durch einen Sieg am Wochenende will der USV Anschluss an die Tabellenspitze halten. Während Potsdam die nächsten Wochenenden spielfrei hat, kämpfen alle anderen Teams noch um die Plätze. Für den USV beginnt die Rückrunde dann erst wieder am 28.11. in Lauchhammer.

    Tip-Off der Begegnung ist am Samstag, den 7.11. um 18.00 Uhr in der Uni-Halle Golm.

    Wer vom Basketball nicht genug bekommen kann, hat gleich am Sonntag (8.11.) erneut die Möglichkeit. Im heimischen OSZ 1 in der Jägerallee 23 treten die Herren 4 zum Dreier-Turnier an. Gegner sind um 10.00 Uhr die BG Lauchhammer 2 und um 14.00 Uhr der BBC Cottbus 3.

    Category Herren I | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare