• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • U14: Zwei Siege – Potsdam überholt Bernau

    Von Sebastian Müller | 17. Januar 2010

    1263755499.jpg

    Die U14 des USV Potsdam hat Ihr TOP-Duell am 5. Spieltag gegen Lok Bernau mit 87:37 deutlich für sich entschieden, überflügelte den direkten Konkurrenten um die Playoffplatzierungen und übernimmt sogar für kurze Zeit die Tabellenführung. Der bis dato ungeschlagene BBC Cottbus kann sich jedoch am 13.02. mit einem Sieg aus zwei Spielen wieder auf Platz eins schieben.

    Bernau: Start-Ziel-Sieg

    Potsdam erwischte an diesem Tag in Frankfurt/Oder den besseren Start für sich, legte sprichwörtlich los wie die Feuerwehr und schien bereits nach den ersten 10 Minuten auf der Siegerstraße (22:8). Bester Schütze beim USV war Lukas Sweetwood mit 23 Punkten, 10 Rebounds und 6 Assists und 6 Steals.

    „Großen Respekt an meine Mannschaft, das war mit Abstand unsere bisher beste Saisonleistung. Die Jungs wollten diesen Sieg heute unbedingt erringen, um noch eine kleine Chance auf den dritten Platz in der Tabelle zu haben. Gerade Defensiv haben Sie einen riesen Job gemacht, ich musste kaum eingreifen. Lukas hat Bernaus Spielmacher Mark Vetter (22,5 Punkte pro Spiel) heute bei vier Zählern gehalten und sein Team im Angriff getragen. Ein dickes Lob an Ihn und die Mannschaft. Ich hatte ein wenig Angst, dass wir nach der Halbzeit ein wenig einbrechen würden, aber die Mannschaft hat die Intensität hoch halten können, auch wenn wir „nur“ 14 Zähler in der Offensive erzielten. Nachdem die Chance da war, nicht nur das Spiel, sondern auch noch den direkten Vergleich zu gewinnen, haben wir im letzten Viertel nochmals nachlegen können.“, so ein stolzer Trainer Sebastian Müller.

    Besonders hungrig schien auch Neuling Björn Lewandowski, der in seinem Debut für den USV mit 11 Zählern gleich zweistellig punktete und durch seine Körpergröße mit 8 Rebounds am Brett gut aufräumte. Alle Spieler konnten sich in diesem Spiel in die Punkteliste eintragen.

    Frankfurt/Oder: Entscheidung erst in der 2. Halbzeit

    1263755524.jpg

    Nach den Hochgefühlen des ersten Spiels setzte sich die Mannschaft im zweiten Spiel des Tages gegen die Preußen aus Frankfurt/Oder mit 72:56 durch. Der Sieg konnte jedoch erst im dritten Spielabschnitt herausgespielt werden.

    Bis kurz vor Ende des zweiten Viertels hielt Frankfurt die Partie offen. Immer wieder gelangen den Oderstädtern leichte Punkte durch Block und Abrollsituationen sowie leichte Körbe infolge von Unachtsamkeiten im Potsdamer Abwehrverhalten. Potsdam spielte zu Beginn zu kompliziert und Offensiv wollten viele vermeintlich einfache Körbe nicht gelingen. Durch ein defensiv starkes drittes Viertel, in dem man lediglich drei gegnerische Korberfolge zuließ, wurde der Grundstein zum letztendlich doch deutlichen Erfolg gelegt.

    „Nach viel Sonne folgen auch mal Regenwolken – so könnte man auch zu unserer ersten Halbzeit gegen Frankfurt sagen. Gerade das Frankfurter Trio Nierhoff, Rüde und König hat uns ganz schön unter Druck gesetzt, aber wir konnten uns durch eine bessere Raumaufteilung und vermehrtem Zug zum Korb im dritten Viertel wieder in einen guten Rhythmus spielen und haben letztendlich doch verdient gewonnen. Besonders Lukas hat uns in der schwierigen Phase getragen und 16 seiner 23 Punkte durch beherzten Einsatz beigesteuert.“, so Müller.

    Spielpause bis Februar

    Für die U14 steht jetzt erst einmal eine längere Spielpause an. Das geplante Heimspiel am kommenden Sonntag entfällt, da sich die Landesauswahl der Jahrgänge 96/97 zur Vorbereitung der DBB Sichtungsmaßnahme „Talente mit Perspektive“ in Cottbus zu einem Sichtungslehrgang trifft. Ein neuer Austragungstermin wird gerade gesucht. Der nächste reguläre Spieltag ist der 28.02.2010. Dort geht es zum Auswärtsturnier nach Königs Wusterhausen gegen die gastgebende WSG sowie dem Mahlower SV.

    Punkteverteilung:
    vs. Bernau: Sweetwood (23), Ziegs (15), Lewandowski (11), Domrös H. (9), Eifler (9), Guder (7), Harris (6), Hamann (4), Urban (2), Sorge (2), Uhlig (2)

    vs. Frankfurt(Oder): Sweetwood (23), Ziegs (10), Lewandowski (2), Domrös H. (8), Eifler (2), Guder (8), Harris (10), Hamann (1), Urban (0), Sorge (6), Uhlig (2)

    >>> aktuelle Tabelle

    1255468535.jpg

    Category Jugend | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare