• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • „Die Luft wird langsam dünn“ – Landesliga-Team empfängt Spitzenreiter Rathenow und Bernau II

    Von Steven Sticken | 12. Februar 2010

    1266014316.jpg

    Die Landesliga-Basketballer des USV Potsdam empfangen am morgigen Sonnabend den Tabellenführer aus Rathenow (Sprungball: 15Uhr) und den Vierten der Liga Lok Bernau II (19Uhr) in der Golmer Universitätssporthalle. Der derzeitige Tabellensechste USV Potsdam II steht vor der beginnenden Rückrunde und nach einer ziemlich verkorksten Hinrunde mit nur zwei Siegen und fünf Niederlagen unter Druck, da die beiden Abstiegsplätze nur noch einen Zähler entfernt sind. „Die Luft wird langsam dünn für uns aber wir haben alles noch selber in der Hand. Wenn wir so spielen, wie im Pokal gegen Bernau I in der ersten Halbzeit, sehe ich gute Chancen unsere Gegner ordentlich ärgern zu können“, gibt sich USV-Coach Sebastian Müller durchaus selbstbewusst. Trotz der 56:126-Packung im Pokal gegen den Tabellenführer der 1. Regionalliga, konnten die Herren II zumindest eine Halbzeit lang der Übermacht aus Bernau stand halten und das erste Viertel sogar mit 14:11 für sich entscheiden. Ob es aber reichen wird den „Roten Adlern“ aus Rathenow ihre Federn zu stutzen bleibt abzuwarten.

    In der Liga unterlag Potsdam im Hinspiel sowohl Rathenow (44:73) als auch Bernau II (67:84) recht deutlich, weshalb eine enorme Leistungssteigerung von Nöten sein wird, wenn der USV zumindest drei der vier möglichen Punkte vor heimischem Publikum mitnehmen und sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen möchte. Interessant dürfte dabei auch der Auftritt des „Australien-Wiederkehrers“ Paul Seyffert im blauen Dress des USV Potsdam werden, der bei den Herren III gemeldet ist aber fünf Spiele für das Herren II-Team aushelfen kann. „Paul kann uns mit seinem sicheren Ballhandling eine große Hilfe in der Spielorganisation sein, da wir gerade dort sehr viele Ballverluste zu verzeichnen haben“, so Co-Trainer Florian Schäfer zum möglichen Einstand von Seyffert. Zwischen den Partien mit USV-Beteiligung findet um 17Uhr die Partie Rathenow gegen Bernau II statt. Die Bernauer verloren das Hinspiel mit 65:70 denkbar knapp und wollen mit einem Sieg ihre Minimalchance im Kampf um die Meisterschaft wahren.

    Category Ansetzungen | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare