• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Abschied: Rene Sperling verlässt nach sieben Jahren den USV

    Von Ludwig Schwabe | 20. Juli 2010

    1279638862.jpg

    Die Herren II müssen sich zur kommenden Saison von einer lang gedienten Säule des USV-Spiels verabschieden. Rene Sperling verlässt nach sieben Jahren den USV und verdingt sich ab der kommenden Saison bei den Landesligaaufsteigern des SV Motor Falkensee 1951.

    Rene Sperling begann im heimatlichen Vorpommern mit dem Basketball und verbrachte seine Basketballlehrjahre bei den Oberligamannschaften von Turbine und Sc Neubrandenburg. Zum USV stieß er 2003 auf Werben seines ehemaligen Mitspielers und des damaligen Herren-II-Trainers Tom Raguß. Ab der Saison 2003/2004 bewies er seinen starken Offensivdrang für die Herren II und war zudem stetig zu Regionalliga- und Oberligazeiten aushelfend für die Herren I tätig. Nach der eher enttäuschenden letzten Saison der zweiten Mannschaft entschied sich Rene Sperling nun gegen einen Neuanfang mit den Herren II und für die weniger trainingslastige und eher spielintensive Herangehensweise von Motor Falkensee. „Falkensee hat seinen Landesligaaufstieg von meiner Beteiligung abhängig gemacht. Da hat weiterhin auch die Nähe zu meinen Wohn- und Arbeitsorten den Ausschlag gegeben.“

    Trainer Müller zeigte sich dann auch traurig: „Wir wären gerne mit Rene den neuen jugendorientierten Weg gegangen. Mit seiner Erfahrung, seinem Offensivtalent und seiner Abgezocktheit hätte er unseren jungen Spieler sicherlich einiges mitgegeben können. Letztlich müssen wir seine Entscheidung akzeptieren und wünschen ihm alles Gute in Falkensee“. Neben Rene Sperling verlässt auch Sascha Jütterschenke den Verein nach ebenfalls sieben Jahren treuen Diensten in Richtung Falkensee. Kapitän Ludwig Schwabe wünscht den beiden alles Gute: „Diese Abgänge stimmen mich schon traurig. Damit wurde das magische Seniorenquartett der Herren II – Steinrück (seit 1997 beim USV), Schwabe (2002), Sperling und Jütterschenke (jeweils 2003) – zu einem Duo reduziert. Gleichzeitig bietet die nächste Saison dann eine gute Chance der Wiedergutmachung. Da können wir den beiden Herrschaften dann in den Landesligaduellen die Nase lang ziehen.“

    Der USV bedankt sich im Namen aller seiner basketballbegeisterten Mitglieder für sieben Jahren Einsatz im blauen Dress des USV und wünscht beiden alles Gute (mit Ausnahme der direkten Duelle) Glück bei der Pionierarbeit in Falkensee.

    Alltimestats für den USV

    Rene Sperling: 70 Spiele, 884 Punkte (gesamt), 12,6 Punkteschnitt , Freiwürfe: 194 / 260 74,6%, 198 2-er (2,8 im Schnitt), 3-er: 98 (1,4).

    Sascha Jütterschenke: 64 Spiele, 274 (4,3 PPG)) FW: 40 / 71 56,3%, 2-er: 87 (1,4), Dreier: 20 (0,3)

    Category Herren II | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare