• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • U18: Holpriger Start in die Oberligasaison

    Von Sebastian Müller | 12. September 2010

    1284321896.jpg

    Am heutigen Sonntag ist die U18 des USV Potsdam in Ihre diesjährige Oberligasaison gestartet. Im Heimturnier in der Golmer Unisporthalle empfing das Team von Bernd Mrowietz und Bastian Fenger die Teams der Red Eagles aus Rathenow sowie die Red Dragons aus Königs Wusterhausen. Der Saisonstart verlief jedoch anders als erhofft, denn es setzte nach einem deutlichen Sieg im ersten Spiel eine am Ende verdiente Niederlage im abschließenden Spiel des Tages.

    USV Potsdam: Red Eagles Rathenow 110:15
    Gegen eine körperlich und technisch unterlegene Mannschaft aus Rathenow setzte es im ersten Spiel des Tages einen ungefährdeten 110:15 Erfolg. Die Story des Spiels ist schnell erzählt. Potsdam startete mit einem 17:0 Lauf in den ersten 4 Minuten, in denen Timon Schwarz-Wissel die ersten 10 Punkte markierte. Nachdem das erste Viertel bereits 35:3 gewonnen wurde, konzentrierte sich das Potsdamer Team auf gute Halbfeldverteidigung und die Umsetzung der Vorgaben des Trainerteams. Als Topscorer aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach Lennart Guder mit 19 Punkten, 8 Rebounds und 5 Blocks hervor. 6 Spieler punkteten zweistellig.

    Punkteverteilung: Guder (19, 8 Reb, 5 Blk), Lübeck (16, 7,), Schwarz-Wissel (16), Witt (12), Baer (11), Kirschning (10), Gienapp (8, 6 Steals), Wacker (8), Sweetwood, N. (6), Conrad (4), Sweetwood, L. (7 Steals)

    USV Potsdam: WSG Königs Wusterhausen 66:80
    Bereits zu Beginn des ersten Viertel zeigte sich, dass die Red Dragons aus Königs Wusterhausen ein ganz anderes Kaliber als der zuvor gespielte Gegner werden würde. Potsdam lag von Anfang an leicht zurück, konnte das Spiel dann aber ausgeglichen gestalten (19:20). Gleiches Bild dann auch im zweiten Viertel, in dem es Königs Wusterhausen dann aber doch gelang, den knappen Abstand auf eine fünf Punkte Führung zur Halbzeit auszubauen.

    Im dritten Viertel gelang dann den Potsdamern eine zeitlang kaum konstruktives. Offensiv wurden die Bälle leichtfertig verspielt und in der Defensive war das Pointguard-Center Duo der Gäste nicht zu stoppen. Besonders anfällig in dieser Phase war der Defensivrebound bei den Gastgebern. Immer wieder wurde durch schlechtes Ausblocken der Ball leichtfertig hergegeben und ermöglichte dem Gegner weitere Angriffsmöglichkeiten. Das Viertel wurde mit 9:17 dann doch deutlich verloren.

    So ging es mit einem 13 Punkte Rückstand in das letzte Viertel, in dem es Königs Wusterhausen frühzeitig verstand, den sprichwörtlichen „Sack“ zuzumachen. Der Vorsprung konnte zwischenzeitlich auf 20 Punkte erhöht werden, doch selbst ein letztes Aufbäumen der Hausherren half nichts mehr. Zwar gelangen noch einige gute Aktionen, doch auch eine in dieser Höhe verdienten Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden.

    Somit belegt die U18 des USV Potsdam nach dem ersten Spieltag den vierten Platz in der Oberliga. Eine Chance auf Revanche erhält das Team jedoch bereits am kommenden Spieltag. Am 14.11.2010 geht es dann bereits zum Rückspiel nach Königs Wusterhausen.

    Punkteverteilung: Guder (25, 12 Reb, 3 Blk), Lübeck (6, 7,), Schwarz-Wissel (5), Baer (0), Kirschning (12, 5 Blk), Gienapp (5), Wacker (6, 5 Ass), Sweetwood, N. (2, 4 Steals), Conrad (5), Sweetwood, L. (0), Ziegs (0)

    >>> aktuelle Tabelle
    >>> aktuelle Statistiken
    Anhang herunterladen

    1255468535.jpg

    Category Jugend | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare