• Sponsoren & Partner

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • USV internes Duell im Pokal

    Von Ludwig Schwabe | 11. November 2010

    1289504378.jpg

    Am Wochenende kommt es in der zweiten Runde des Brandenburger Landespokals zum Aufeinandertreffen zweier USV-Mannschaften. Die Turnhalle Golm sieht am Samstag, dem 13.11. um 14:00 Uhr das mit Spannung erwartete Duell der Herren II und III.

    Bisher kam es zweimal zu dieser Partie: In der Saison 2004/2005 nutzte der USV II die Gunst der Stunde und gewann mit 85:65. Zwei Jahre später in der Saison 2006/07 drehten die Herren III den Spieß um und siegten mit 65:56. Das diesjährige Duell steht ganz unter dem Motto „Jung gegen Alt“. Die Herren III hoben ihren Altersdurchschnitt nach den kürzlichen Abgängen von Paul Seyffert (Giessen) und Marius Langwald (Trier) auf stolze 30,2 Jahre und werden vereinsintern nur noch von der Spaßtruppe der Herren IV überboten. Dabei hilft es nicht, dass am Wochenende Routinier Martin Kühn (38 ) sein Debüt für die Mannschaft gibt. Verzichten muss die Mannschaft nur auf Stefan Eulau, der berufsbedingt verhindert ist. Ganz anders dagegen die Herren II: Das Jugendförderungsteam des USV stellt den jüngsten Altersschnitt der vier Herrenmannschaften des USV (22), was allerdings auch in dem Konzept der Mannschaft begründet liegt. Das Trainerduo Müller/Schäfer kann auf den kompletten Kader zurückgreifen, kleine Fragezeichen stehen noch hinter den Einsätzen von Ludwig Kirschning (Grippe) und Bernd Mrowietz. Die Trainer beider Mannschaften nehmen dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter und wollen gewinnen. So äußerte sich Trainer Müller: „Wir wollen, dass sich die Mannschaft, gerade angesichts von nur zehn Spielen in der Landesliga, selbst belohnt und sich durch einen Sieg mindestens ein weiteres Spiel verschafft. Außerdem ist das Duell mit dieser sehr erfahrenen, eingespielten und körperbetont spielenden Mannschaft eine weitere, gute Standortbestimmung für die jungen Spieler“. Auch der Vorsitzende des Vereins und Herren-III-Spieler Steven Sticken zeigt sich kampfbereit: „Unser Ziel ist das Weiterkommen. Da können wir, zumindest für die Dauer eines Spiels, mal nicht Rücksicht auf die Jugend nehmen“.

    Die Herren II und III würden sich freuen, Vereinsangehörige und Fans zahlreich am Samstag begrüßen zu können, um zu bestaunen, wer sich in diesem spannenden Duell durchsetzt.

    Neben diesem Pokalduell finden am Wochenende weitere Spiele mit USV-Beteiligung statt: Die U11 spielt am Samstag in Bernau gegen Lok Bernau (11:15) und Lok Bernau w (13:00), die U14 sonntags in Rathenow gegen Preussen Frankfurt/Oder (12:00) und gegen Optik Rathenow (14:00). Ebenfalls am Sonntag bestreitet die U18 wichtige Spiele in Königs-Wusterhausen gegen die bisherigen ungeschlagenen Tabellenführer aus Königs Wusterhausen (10:00) und Frankfurt/Oder (12:00).

    Category Ansetzungen, Herren II, Herren III, Pokal | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentar schreiben