• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Kleiner Dämpfer – USV verliert gegen SSC Südwest

    Von Ludwig Schwabe | 28. November 2011


    Nach zuletzt drei Siegen in Folge mussten die USV-Herren am Wochenende mal wieder mit dem bitteren Geschmack einer Niederlage umgehen. Beim Tabellenzweiten SSC Südwest Berlin setzte es eine deutliche und verdiente Niederlage.

    Aktuelle Tabelle

    Der USV, ohnehin als Außenseiter in die Partie gegangen, musste kurzfristig krankheitsbedingt auf seinen Neuzugang Nicholas May verzichten, was die Ausgangssituation nicht unbedingt verbesserte. Nachdem der Start der Partie noch relativ ausgeglichen verlief, konnte sich der SSC Südwest zum Ende des ersten Viertels schon deutlich absetzen (11:22). Dem USV gelang es trotz insgesamt guter Feldwurfquoten und einer deutlichen Reboundüberlegenheit (48:28) auch im zweiten Viertel nicht, in das Spiel zurückzukommen (15:33). Zudem griff auch die über die Saison stabile Verteidigung des USV gegen die erfahrenen Berliner nicht, so dass man schon nahezu aussichtslos zurückliegend in die Halbzeit ging (26:55).

    Auch im dritten Viertel machte sich der USV wie im ganzen Spiel das Leben durch unzählige Ballverluste (insgesamt 35) schwer. Insbesondere das Trio Barreras (20 Punkte), Klink (21) und Trajanovski (20) ließ sich nicht zweimal bitten und nutzte die Potsdamer Fehler immer wieder zu einfachen Punkten. Nach dem dritten Viertel drückte sich der Unterschied auch in der Punktezahl deutlich wieder (48:88), so dass der Schlussabschnitt nur noch zur Ergebniskorrektur taugte. Nach vierzig Spielminuten ging der USV verdient als Verlierer aus der Partie (Endstand 71:101).

    Beim USV überzeugten am ehesten Michael Warsitzka (13 Punkte) und Paul Naumann (12/ 9 Rebounds), und auch Jungspund Lennart Guder (11) konnte sich zum ersten Mal zweistellig in die Punkteränge eintragen.

    Der USV rutschte nach der Niederlage einen Rang nach unten auf den achten Tabellenplatz, der SSC bleibt Zweiter der 2. Regionalliga Ost. Der Mannschaft von Trainer Alexander Burkhard bietet sich schon am nächsten Wochenende Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Vor heimischen Publikum treffen die USVler am Samstag, den 3.12. um 17 Uhr auf die Berlin Baskets (OSZ I).

    Spielstatistik USV@SSC

    Category Herren I | 1 Kommentar »

    Home

    Ein Kommentar to “Kleiner Dämpfer – USV verliert gegen SSC Südwest”

    Kommentare