• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Wieder mit leeren Händen – USV unterliegt Hermsdorf

    Von Ludwig Schwabe | 31. Januar 2012


    Der USV Potsdam musste im Kampf gegen den Abstieg eine erneute Niederlage hinnehmen. Gegen den VfB Hermsdorf unterlag das Team zuhause nach einem weitesgehend engen Spiel 73:85 (34:40), bleibt aber weiterhin auf dem neunten Rang einen Platz über den Abstiegsrängen.

    Aktuelle Tabelle

    Potsdam kam mit der Starting Five Grund, Isensee, Karge, Zärl und Naumann gut in die Partie. Von der Bank brachte Berthold Kober nach einem Spiel Pause gute Impulse, aber auch Hermsdorf zeigte sich konzentriert, so daß beide Teams ausgeglichen in das zweite Viertel gingen (19:19 1. Viertel). Im zweiten Viertel zog Hermsdorf dann etwas an, Potsdam seinerseits schenkte erneut einige Bälle zu leicht her (Ballverluste 26:20). So sah Trainer Burkhard sein Team wieder mit einem Rückstand in die Pause gehen (34:40).

    Im dritten Viertel zeigte sich der USV verbessert, aber die sonstigen Stärken Reboundarbeit (diesmal 26:27) und Verteidigung griffen an diesem Tage nicht, so daß das Team das dritte Viertel zwar ausgeglichen gestalten konnte, aber eben nicht verkürzte. Besonders die Ex-Hermsdorfer Karge, Zärl und Kober stemmten sich mit insgesamt 41 Punkten vehement gegen die Niederlage, besonders Kober zeigte sich von draußen traumwandlerisch sicher (4 Dreier bei 5 Versuchen). Letztlich sollte dies alles aber trotzdem nichts nutzen, Hermsdorf legte im letzten Viertel noch mal eine Schippe drauf und entschied das Viertel (19:27) und das Spiel (73:85)  zum Leidwesen der USV-Fans für sich und hinterliess den USV weiterhin sieglos in der Rückrunde der 2. Regionalliga Ost.

    Offizielle Statistik

    Topscorer auf Potsdamer Seite waren Rückkehrer Berthold Kober und Paul Naumann mit je 16 Punkten, bei Hermsdorf punktete Jared Sebhatu (21) am erfolgreichsten. In der nächsten Partie erwartet den USV gleich der nächste schwere Brocken, im Brandenburger Duell reist das Team von Trainer Burkhard am Samstag, den 4.02. um 18:00 zum Tabellenzweiten WSG Königs Wusterhausen.

    Category Herren I | 7 Kommentare »

    Home

    7 Kommentare to “Wieder mit leeren Händen – USV unterliegt Hermsdorf”

    1. The Watcher sagt:

      Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, trotz allem war Verstärkung nötig. Jetzt liegt es am Team und Coach das beste daraus zu machen. Ich denke die kriegen das hin.

      Kann Nicho sowas eigentlich auch: http://www.nba.com/video/channels/originals/2012/01/31/blake_perkins_mosgov.nba/

      I believe! Go USV! 🙂

    2. Rattos Locos sagt:

      Zum Team: Bis jetzt hat wirklich nur Paule eingeschlagen wie eine Bombe. Macht mit Abstand den motiviertesten Eindruck & bringt die besten Leistungen.
      Ob das bei den andern Zugängen (Berti zählt nicht dazu) nur an Abstimmungsschwierigkeiten liegt und das noch alles kommt, wäre zu hoffen.
      Potenzial hat das Team auf jeden Fall!!

      Was sehr schade ist und für mich auch teilweise ärgerlich, das Spieler wie Miguel, Benni, Bene, Hauke und scheinbar mittlerweile auch Pat (keine Ahnung ob das verletzungsbedingt war) momentan sehr bluten müssen und massig an Spielzeit verloren haben, obwohl ALLE in der Hinrunde einen großen Anteil am Erfolg hatten und nun mehr seit 6-7 Monaten große Mengen ihrer Freizeit opfern.
      Es ist sehr fraglich ob das gut für ihre Köpfe und für die Teamchemie ist, welche in der letzten Saison gezeigt hat, wozu ein geschlossenes Team in der Lage ist.
      Kopf hoch Jungs!!1

      Zurück zum Thema: Es wird sehr sehr sehr schwer die Liga zu halten, sollte sich das Team finden, ist alles drin.

      Ich drücke die Daumen!

    3. usvan sagt:

      ganz schön langweilig hier im gästebuch in den letzten jahren geworden…
      hier mal ein diskusionsthema das auf der hand liegt:

      schaffen die ersten herren den klassenerhalt?

      meinungen, einschätzungen usw. sind erwünscht! evtl. kommt eine (hoffentlich) konstruktive diskusion zustande.

    4. Die Sense sagt:

      Aufgrund einiger Verzögerungen wird dieser Artikel erst heute abend um eine ausführlichere Berichterstattung, Stats und Video ergänzt. Sorry for the delay…

    Kommentare