• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Kampf um letztes Ticket – USV III auswärts

    Von Ludwig Schwabe | 17. Februar 2012

    Der USV III versucht am Wochenende, seine auf den vierten Platz und damit verbunden auf das Erreichen des Final-Four-Turniers in der Landesliga zu wahren. Am Sonntag, den 19.02. trifft das Team auswärts auf die gastgebende WSG Königs Wusterhausen II (10 Uhr) sowie den Lokalrivalen Motor Falkensee (12 Uhr).

    Bisher gestaltete sich die Saison für die Potsdamer sehr wechselhaft. Nach den Abgängen von Daniel Thiel (Herren I) sowie Victor Lehmann (Hamburg) starteten die dritten Herren auch aufgrund der folglich dünnen Guarddecke mit zwei Niederlagen in die Saison. Erst mit der Ankunft der Routiniers Steffen Schrötter und Christian Komossa sowie unter tatkräftiger Mit- und Aushilfe von den Herren IV gelang es die Bilanz ab dem zweiten Spieltag ausgeglichen zu gestalten. Angeführt vom zweiköpfigen Centerungetüm Danneberg/Raupach, dem nimmermüden Martin Wilcke und Steffen Schrötter als erfolgreichste Scorer, rangiert der USV III zurzeit mit sechs Punkten direkt hinter Falkensee (acht).

    Motor Falkensee wartete nach einem starken ersten Jahr in der Landesliga aufgrund vieler beruflich und gesundheitlich bedingter Ausfälle ebenfalls mit sehr unterschiedlichen Leistungen auf. Auch an diesem Wochenende stehen hinter den Einsätzen der Leistungsträger Nikolai Rajkov und Jens Strehl große Fragezeichen. Angeführt wird das äußerst routinierte, abgezockte und dreierstarke Team von den Ex-USVlern Jens „Potsche“ Potschwadek (17,2 Punkte/Spiel) und Rene „Spatz“ Sperling (15,4).

    Zunächst wartet aber der Gastgeber aus Königs Wusterhausen auf die dritten Herren. Die zweite Mannschaft der Red Dragons hat sich nach einem zwischenzeitlichen Tief auch unter Mithilfe des zurückgekehrten Tobias Urban durch überzeugende Siege gegen FFO und Eisenhüttenstadt als zweiter Favorit neben dem USV II für das Final Four präsentiert. Für den USV III müssen angesichtsnur noch einen verbleibenden Spieltages mindestens ein, besser noch zwei Siege her, um noch realistisch im Rennen um die Final-Four-Plätze zu bleiben.

    Neben den Herren III geht noch eine Reihe anderer USV-Teams am Wochenende an den Start: Die Herren IV empfangen zum Heimturnier am Samstag, den 18.02. den Mahlower SV (10 Uhr) sowie Basket Brandenburg II (14 Uhr). Ebenfalls zuhause spielt die U18 am Sonntag gegen den Mahlower SV (10 Uhr) und den BBC Cottbus (14 Uhr). Die Kleinen der U11 treten abschließend am Sonntag die Reise nach Eisenhüttenstadt an und messen sich mit der Jugend des BBC Cottbus (12 Uhr) und des gastgebenden EBV (14 Uhr).

    Category Ansetzungen, Herren III | 2 Kommentare »

    Home

    2 Kommentare to “Kampf um letztes Ticket – USV III auswärts”

    1. DanLee sagt:

      …und da Falkensee auch noch gegen KW2 gewinnt (Respekt und Glückwunsch an Spatzi & Co.), sind sie in der Final-4 und wir nicht 🙁

    2. Die Sense sagt:

      Herren III verlieren 67:83 gegen Falkensee.

    Kommentare