• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Favoritenduell – USV in Fürstenwalde

    Von Ludwig Schwabe | 14. September 2012

    Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt am letzten Wochenende wartet am zweiten Spieltag der Basketballoberliga Brandenburg der erste größere Brocken auf den USV Potsdam. Am Samstag, den 15.09. um 18 Uhr treten die Korbjäger von Trainer Florian Schäfer bei der WSG Fürstenwalde an.

    Die Reise in den Osten Brandenburgs sollte gute Erinnerungen bei den USVlern wecken. Am letzten Spieltag der vorletzten Saison feierte der USV trotz einer Niederlage im letzten Spiel der Playoffs dort seinen zweiten Meistertitel und den Aufstieg in die 2. Regionalliga Ost. Die Voraussetzungen in dieser Saison sind ähnlich, wie schon in den Saisons zuvor zählen beide Mannschaften zum engeren Favoritenkreis der Oberliga. Im Gegensatz zum USV startete das Team aus Fürstenwalde aber mit einer Niederlage in die Saison. Der neue Trainer Uwe Sarnow musste mit ansehen, wie sein Team relativ deutlich auswärts von der BG Lauchhammer (50:84) in die Schranken gewiesen wurde.

     

    Der letzte Besuch in Fürstenwalde…

    1301313283.jpg

     

    Dieser leicht angeknockte Gegner könnte sich aber gerade vor heimischer Kulisse als umso gefährlicher für die Potsdamer herausstellen. Die WSG wird angeführt von ihren Routiniers um Sven Laser und Arkadiusz Sowa und beeindruckt an guten Tagen durch ihre Eingespieltheit und Abgezocktheit. Für den USV heißt es, im Gegensatz zum Auftaktspiel gegen Eisenhüttenstadt, von Anfang an konzentriert zu agieren.

    Der USV kann personell an diesem Wochenende auf größere Ressourcen zurückgreifen, die beiden Fimpelbrüder sowie Benny Gienapp stehen Coach Schäfer wieder zur Verfügung, verzichten muss er neben den Langzeitverletzten Marx und Isensee diesmal zusätzlich auf Rückkehrer Rene Sperling.

     

    Category Herren I | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare