• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Kampf mit den Adlern – USV in Rathenow

    Von Ludwig Schwabe | 26. Oktober 2012

    Nach einer zweiwöchigen Spielpause steigt der USV wieder in das Spielgeschehen in der Basketballoberliga Brandenburg ein. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Potsdam trifft am Samstag, den 27.10. um 19 Uhr auf die Red Eagles aus Rathenow.

    Die Gastgeber aus Rathenow marschierten in der letzten Saison mit einer starken Leistung als Aufsteiger direkt aus der Landesliga zum Titel in der Oberliga. In dieser Saison belegt das Team mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen bisher den vierten Platz. Im letzten Spiel setzten die Adler nach zuvor zwei Niederlagen in Folge mit dem überzeugenden Sieg (98:71) gegen den Tabellenzweiten aus Cottbus eine deutliche Duftmarke. Besonders das Trio um Neumann (27 Punkte), Heinsdorff (25) und Ritter (25) drückte dem Spiel offensiv entscheidend seinen Stempel auf. Um so schwerer wiegt der Ausfall des bisherigen Topscorers Neumann (18,5) für das Spiel gegen die Potsdamer. Zudem steht wohl hinter dem Einsatz des etatmäßigen Aufbauspielers Kleßen noch ein Fragezeichen. Nichtsdestotrotz präsentiert sich das seit Jahren eingespielte Team der Rathenower vor ihrer immer wieder lebhaften Heimkulisse als ernst zunehmende Aufgabe für die Landeshauptstädter.

    Der USV seinerseits ging bis dato unbeschädigt durch die Höhen und Tiefen der Saison. Die fünf Siege und die damit einhergehende Tabellenführung sorgten für viel Freude bei Anhängern und Trainerteam, der Verlauf der einzelnen Spiele lässt aber trotzdem noch Luft nach oben. Immer wieder überzeugten die Potsdamer durch ihre spielerische und personelle Vielseitigkeit, ließen aber gleichzeitig hinsichtlich ihrer Konstanz noch einiges zu wünschen übrig. Als Spiegelbild der Saison diente dabei das letzte, harte Spiel zuhause gegen Basket Brandenburg. Nach einer eher durchschnittlichen und unkonzentrierten ersten Halbzeit (26:39), reichte ein Viertel (drittes Viertel: 20:5), um das Potential der Mannschaft zu verdeutlichen und dem Spiel die gewollte Richtung zu geben. Somit stehen schon seit Wochen das defensive Zusammenwirken der gesamten Mannschaft und die spielerische Ausgeglichenheit über vier Viertel ganz oben auf dem Merkzettel von Trainer Florian Schäfer. „Gerade mit Hinblick auf die Unwägbarkeiten der Playoffs will ich dahin kommen, dass unser Team von Anfang an wach ist und angesichts der personellen Möglichkeiten unseres Kaders durchgehend auf einem Niveau spielen kann. Das muss unser Anspruch sein. Das schwere Spiel in Rathenow wird sich da als guter Gradmesser erweisen“.

    Nach den eher spielarmen letzten Wochenenden hüpft das orangene Leder diesmal endlich wieder auch für andere USV-Teams. Die U18 empfängt am Samstag um 17:30 in der Pappelallee die BG Zehlendorf II. Die U12 tritt ebenfalls am Samstag in Schwedt gegen die Gastgeber (10 Uhr) und den Eisenhüttenstädter BV (12 Uhr) an.

    Category Herren I, Jugend | 3 Kommentare »

    Home

    3 Kommentare to “Kampf mit den Adlern – USV in Rathenow”

    1. DanLee sagt:

      @Hagen: Schade, aber manchmal muss es sein!

      @beide Team: Wo war denn da die Verteidigung? Oder ging einfach alles rein?

    2. Ergebnis sagt:

      USVs.RN 91:100

    3. Fränk sagt:

      Gibt es jemanden der hin fährt und noch nen Platz hat?
      Der Fanbus ist wohl schon ausgebucht…

    Kommentare