• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Jahresabschluss – USV empfängt Cottbus II

    Von Ludwig Schwabe | 14. Dezember 2012

    Der USV lädt am Wochenende zum letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2012 ein. Dabei trifft der Tabellenerste der Oberliga Brandenburg vor den himmlischen Feiertagen auf die weissen Teufel aus Cottbus. Spielort ist am Samstag, den 15.12. um 17 Uhr erstmals die neue Halle an der Pappelallee (Sporthalle Grundschule im Bornstedter Feld – Jakob-von-Grundling-Strasse 25, 14469 Potsdam).

    Die Potsdamer wollen dabei für einen positiven Jahresabschluss sorgen und ganz nebenbei den positiven Trend und Schwung der bisherigen Saison mit in das neue Jahr nehmen. Mit bisher neun Siegen bei einer Niederlage führt der USV das Feld der Oberliga unangefochten an und sieht sich gut gerüstet im Hinblick auf die Playoffs. Ganz anders stellt sich die Lage beim morgigen Gegner, der zweiten Mannschaft der White Devils aus Cottbus dar. Nach einem guten Saisonstart hagelte es zuletzt vier Niederlagen in Serie, so daß sich das Team unerwarteterweise nur auf dem sechsten Platz wiederfindet.

    Das Hinspiel konnte der USV auswärts deutlich für sich entscheiden. Beide Mannschaften gingendamals ersatzgeschwächt in die Partie. Potsdam musste auf Rene Sperling und Matthias Luderich, Cottbus auf Bloch, Vasylev und zwei der drei Peplowskybrüder verzichten. Den Siegeshunger der neun Potsdamer und sieben Cottbusser dämpfte das aber keineswegs. Im ersten Viertel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Potsdam wartete mit einer Zonenverteidigung auf, gegen die die Niederlausitzer aber routiniert ihre Setplays liefen und immer wieder zu Wurfmöglichkeiten kamen. Erst im zweiten Viertel konnte der USV eine noch wenig beruhigende Führung herausspielen (51:39 zur Halbzeit).

    Erneut war es im Hinspiel, wie so häufig in der Hinrunde, die zweite Halbzeit, in der sich die Tiefe und Qualität des USV-Kaders durchsetzten. Durch das gute Zusammenspiel der Potsdamer Brettspieler und einen guten Tag von der Dreierlinie, gelang es zunehmends den Widerstand der Gastgeber zu brechen. Am Ende stand ein überzeugender 96:67 Sieg der USVler.

    BBV-Stats

    Für den USV gilt es, auf die hungrigen und gefährlichen Dreierschützen der Cottbusser aufzupassen. Ansonsten ist das Team von Trainer Florian Schäfer, der am Wochenende durch die Co-Trainer Schubert und Fenger vertreten wird, immer noch auf der Suche nach dem perfekten Spiel. Waren es in der Hinrunde der schwache Start zu Beginn jeder Partie und das umso stärkere dritte Viertel, die herausstachen, hat sich dieser Trend in den letzten Spielen genau umgedreht. Ein optimistischer Fenger freut sich auf das Wochenende: „Glücklicherweise waren die starken Phasen immer so stark, daß die wenigen schwachen nicht zu sehr in das Gewicht fielen. Hoffentlich finden wir genau zum Jahresausklang unsere spielerische Mitte“.

    Category Herren I | 1 Kommentar »

    Home

    Ein Kommentar to “Jahresabschluss – USV empfängt Cottbus II”

    1. usvan sagt:

      „Dabei trifft der Tabellenvierte der Oberliga Brandenburg vor den himmlischen Feiertagen auf die weissen Teufel aus Cottbus“ Da ist wohl was schief gegangen?!

    Kommentare