• Sponsoren & Partner

  • smoost

  • USV Facebook

  • Ausrüstungspartner

  • USV Shop

  • Qino Quadrat

  • USV YouTube

  • Sieg reicht nicht aus – Herren II bleiben Vierter

    Von Ludwig Schwabe | 9. April 2013

    Trotz eines mehr als deutlichen 89:50 Heimssiegs der Herren II gegen Schwanebeck, reichte es nicht für das Finalturnier der Landesliga in zwei Wochen. Der gleichzeitige Sieg der BG Schwedt gegen Brandenburg 2 besiegelte sorgte dafür, daß der USV im direkten Vergleich der drei Teams gegen Brandenburg und Schwanebeck nur einen Sieg einbringen konnte und somit die Saison auf dem vierten Platz beendet.

    Der USV begann angesichts der Aufgabe, sich mit neun Punkten den direkten Vergleich mit Schwanebeck sichern zu können, engagiert. Chefaushelfer Danny Frenzel aus der dritten Mannschaft und Routinier Thiel zeichneten sogleich für die ersten zwölf USV-Punkte verantwortlich (12:11). Bis Ende des ersten Viertels konnte bereits eine Fünfpunkteführung herausgespielt werden. Auch im zweiten Viertel tuckerte der USV-Motor munter weiter. Nun war es Distanzexperte Steffen Schröter (insgesamt 13 Punkte im Spielabschnitt), der drei Dreier in Folge zum zwischenzeitlichen 29:17 einstreuen konnte.  Schon zur Halbzeit sahen sich die zweiten Herren dank einer souveränen Leistung ihrem Ziel und Anspruch nahe (45:24)

    Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief auf beiden Seiten wenig zusammen (zusammen vier Ballverluste und fünf Fehlwürfe). Erst Nico Danneberg konnte nach einigen Minuten den Bann brechen. Das trotzdem eher durchschnittliche Viertel endete punktearm 19:13 für den USV. Wildentschlossen, die letzten Hoffnungen der Schwanebecker zu zerstören, legte die Herren II zu Anfang des vierten Viertels einen blitzsauberen 14:0 Lauf hin (78:37). Der USV ließ auch in der Folge nichts mehr anbrennen und beendete das Spiel hochverdient und deutlich mit 89:50. Leider sollte dies angesichts des Resultates des anderen Spieles nicht ganz für den Einzug in die Finalrunde reichen. Nichtsdestotrotz beendeten die Herren II die Saison nach einem eher schwachen Start versöhnlich und überzeugend.

    Beste Punktesammler auf USV-Seite waren Thomas Raupach mit 20 Punkten sowie Steffen Schröter (18).

    USV II vs Schwanebeck

    Category Herren II | Kein Kommentar »

    Home

    Kommentare