Am vergangenen Samstag ging es trotz Ferien für unsere U14 zum Auswärtsturnier der Oberliga (Brandenburg) nach Königs Wusterhausen. Angedacht war ein Turnier mit den Gastgebern und den Sportfreunde Brandenburg 94 e.V..

Das Team um die Coaches Wegner und Müller nutzen die Anreise mit der Deutschen Bahn als Teambuilding – schnell kam gute Laune auf und es wurde viel und herzlich gelacht. Umso ernüchternder fiel die Reaktion nach Ankunft an der Spielhalle auf, da Brandenburg seine Teilnahme kurzfristig absagte. So blieb das Spiel gegen die Gastgeber.

Nach konzentriertem Warmup startete der USV dominant in das Spiel – die jungen Red Dragons schienen komplett überfordert. Potsdam verteidigte gewohnt über das gesamte Spielfeld und wollte Druck aufbauen, was gegen diesen Gegner in fast jeder Verteidigungsaktion gelang. Auf Seiten des USV wurde viel rotiert – jeder sollte Spielpraxis bekommen. Nach einem zwischenzeitlich 47:0 nutzte der USV das Spiel auch um neue taktische Elemente zu üben. Am Ende siegte Potsdam mehr als deutlich mit 115:12.

Ein großes Dankeschön geht an das Schiedsrichtergespann für eine tolle Leistung, dem nachgereisten Potsdamer Fanclub für seine Unterstützung vor Ort sowie an den Gastgeber für das tolle Catering.

Viertelergebisse: 30:0 / 33:2 / 23:4 / 29:6

Weiter geht es für das Team erst am 03.11.19 in der Berliner Landesliga – Gegner ist dann der BBC 90 Köpenick. Das geplante Spiel am 27.10. bei der Internationalen Sportakademie entfällt aufgrund des Rückzugs der Mannschaft aus dem Spielbetrieb.

error