U12 – Frühsport in Cottbus am ersten Spieltag der neuen Saison

Sehnsüchtig erwartet und mit starkem Kribbeln in den Fingerspitzen, ging es am 08.09.2018 in Cottbus mit zwei Spielen in die neue Basketballsaison 2018/19. War die damalige U11 in der vergangenen Spielzeit noch als Underdog in der höheren Spielklasse unterwegs, begegneten sich die Spieler nun mit anderen auf Augenhöhe.

Nach einem Eingrooven auf den Korb und einer geheimen Teambesprechung startete das Team blitzartig gegen Cottbus in das erste Viertel. Keine Spur vom Schlafsand in den Augen, dafür ganz viel Leidenschaft und Teamplay. Besonders in der Defense konnten die Spieler die erlernte Technik situationsspezifisch einsetzen und machten es den Angreifern schwer, zum Korb vorzudringen (21:4). Im zweiten Viertel passte sich Cottbus dem USV-Spiel etwas an und beide Teams trafen munter auf die Körbe. Auf jeder Seite wurde ausgiebig gejubelt, dank tollem Zusammenspiel und Teamplay. Zur Halbzeit hatten alle Spieler einen Platz im Spiel gefunden und jeder konnte sich mit einer Aktion am Ball an der Spielentwicklung beteiligen (39:20). Nach der Pause und mit Blick von der anderen Seite galt es nun, sich weiter wie ein Flitzebogen zu spannen, um auch in der zweiten Halbzeit interessiert und fokussiert zu spielen. Erneut konnten die Spieler dank gut stehender Defense den eigenen Korb vor den Angreifern beschützen und selbst im Fastbreak punkten (51:26). Im letzten Viertel entwickelte sich noch ein kleines Feuerwerk der Offensive- rauschartig kam es zum 74:38 Endstand.

Sich riesig freuend über das erste Spiel und mit Glücksgefühlen im Bauch, ging es nach einer halben Stunde Verschnaufpause gegen das Team aus Woltersdorf wieder auf das Feld. Die Spieler bemerkten rasch, welche Möglichkeiten sich in dem Spiel boten und setzten die andere Mannschaft mit präsenter Defense unter Druck. Die zahlreichen Balleroberungen und das schnelle Umschaltspiel führten zu Fastbreaks mit cleveren Abschlüssen in Hülle und Fülle (29:3 zur Halbzeit). Nach dem Wechsel auf die andere Seite begann ein interessanter Spielabschnitt: die sogenannte Testphase Cut and Fill. Die Spieler hatten das Prinzip im Training bereits kennengelernt   und erprobt – nun war der Plan, dieses im Spiel situationsspezifisch anzuwenden, sodass jeder Spieler im Angriff einmal den Ball in seinen Händen halten konnte. Der erhöhte Anforderungsbereich war zu spüren und das Spiel geriet leicht ins Stocken. Aber es wäre ja keine Testphase, wenn man nicht experimentieren und ausprobieren könnte. In der Verteidigung stand man weiterhin felsenfest und ließ auch im 3. Viertel keine Punkte am eigenen Korb zu (35:3). Zum letzten Akt hatten sich die Jungs das Ziel gesetzt, die Mannschaft aus Wolterdorf unter zehn Punkten zu halten. In der Offense erprobte man weiterhin das Cut and Fill – mit zunehmendem Erfolg. Mehrmals ging der Ball durch die Reihen der Spieler und fand mannigfaltige Abschlüsse, die ganz viel Lust auf mehr versprühen. Am Ende hatte das Team sein selbstgesetztes Ziel erreicht und freute sich über den zweiten Punkteerfolg (50:9 Endstand).

Ein herzlicher Dank geht an alle mitgereisten Eltern und Spieler. Wir bleiben in Spiellaune und freuen uns schon auf den nächsten Spieltag am 22.09. in Schwedt.
USV Team!

U12 Tabelle nach dem ersten Spieltag

2. Regio: Saisonstart am 22.9. gegen DBV Charlottenburg

USVans aufgepasst: Die Saison 2018/2019 beginnt am Samstag, den 22. September 2018 um 19:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel gegen den DBV Charlottenburg in der Schillerstraße (Berlin-Charlottenburg). Außerdem freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit den BBC „White Devils“ aus Cottbus und dem SSV Lok Bernau 2 zu zwei packenden Brandenburg-Derbys.

Unser erstes Heimspiel findet eine Woche später am Samstag, den 29. September 2018 um 17:00 Uhr in der Leonardo-da-Vinci Gesamtschule statt. Gegner ist dann der Tiergarten ISC 99.

10 Heimspiele am Samstag

Die 2. Regionalliga (Staffel Ost) treten kommende Saison insgesamt 11 Teams den Kampf um Auf- und Abstieg an. Da kein Absteiger aus der 1. Regionalliga in die Staffel rutscht und es keinen Aufsteiger aus dem Basketballverband Sachsen-Anhalt gibt, werden zwei Mannschaften weniger als in der abgelaufenen Saison um die Punkte streiten. Somit haben wir insgesamt 20 Spiele auf dem Programm.

Heimspielplan:

29.09.2018 17:00 Tiergarten ISC 99
13.10.2018 17:00 USV Halle Rhinos
03.11.2018 18:00 EBC Rostock 2 Talents
17.11.2018 17:00 SV Empor Berlin
15.12.2018 18:00 BBC White Devils Cottbus
12.01.2019 17:00 DBV Charlottenburg
26.01.2019 18:00 TuS Lichterfelde
16.02.2019 17:00 SSC Südwest Berlin
09.03.2019 17:00 BG 2000 Berlin
06.04.2019 17:00 SSV Lok Bernau 2

 

Auswärts-Derby-Highlights:

Sa, 08.12.2018 n.n.  SSV Lok Bernau 2
So, 14.04.2019 16:00 BBC White Devils Cottbus

 

 

 

USV feiert Abschluss der Saison 2017/18

Am vergangenen Sonntagnachmittag lud der USV Potsdam Basketball zum gemeinsamen Saisonabschlussfest und es kamen ca. 200 basketballbegeisterte Jungen und Mädchen mit ihren Eltern bei strahlendem Sonnenschein an das Trainingsgelände am Oberstufenzentrum 1, wo bereits die Jugendcoaches Benni, Jurek und Anne mit vielen kleinen Spielen warteten.

Neben dem allseits beliebten BumpOut spielten alle mit- und gegeneinander in kleinen Basketballturnieren oder probierten andere kleine Ballspiele aus. Die Eltern hatten ein riesiges Buffet organisiert, das keine Wünsche offen ließ und die vielen kleinen hungrigen Mägen füllte. Auch ein kleiner Kleiderflohmarkt zum Tauschen und Verschenken von Basketballsachen wurde aufgebaut und der ein oder andere Schatz wechselte den Besitzer.

Ein Highlight der Feier war der Auftritt von Tara und Klara, Norddeutsche Vizemeisterinnen im HipHop. Anschließend hatten die Teams noch eine kleine Überraschung für ihre Trainer vorbereitet, die einen bleibenden Eindruck hinterließ. Mit gut gefülltem Magen, bei interessanten Gesprächen und in einer vor Basketbällen bebenden Halle klang die Feier schließlich aus.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal und möchten uns ganz herzlich bei allen Helfern bedanken, die dieses Fest mit realisiert haben. Ohne eure Hilfe wäre dies nicht möglich gewesen.

Vielen lieben DANK!

Teilnehmer 2. Regionalliga Staffel Ost stehen fest

Das Teilnehmerfeld der 2. Regionalliga (Staffel Ost) für die Saison 2018/19 steht fest – insgesamt 11 Teams treten in der kommenden Spielzeit den Kampf um Auf- und Abstieg an.

Da kein Absteiger aus der 1. Regionalliga in die Staffel rutscht und es keinen Aufsteiger aus dem Basketballverband Sachsen-Anhalt gibt, werden zwei Mannschaften weniger als in der abgelaufenen Saison um die Punkte streiten. 

Aus dem Brandenburger Basketball-Verband e.V. sind gleich drei Mannschaften vertreten. Neben dem USV die „White Devils“ des BBC Cottbus (8. Platz in der Vorsaison) und der SSV Lok Bernau 2 (Aufsteiger Oberliga Brandenburg). Der EBC Rostock 2 Talents spielte in der abgelaufenen Spielzeit noch in der Staffel Nord und rutscht nun in die Ost-Staffel.

Das Teilnehmerfeld:

  1. DBV Charlottenburg
  2. Tiergarten ISC 99
  3. TuS Lichterfelde (Aufsteiger Berlin)
  4. USV Halle Rhinos
  5. SSC Südwest Berlin
  6. EBC Rostock 2 Talents
  7. BG 2000 Berlin 
  8. SV Empor Berlin 
  9. SSV Lok Bernau 2 (Aufsteiger Brandenburg)
  10. BBC White Devils Cottbus
  11. USV Potsdam Basketball

Weitere Infos zum Spielplan folgen.

Drägert und Slavchev verstärken Regio-Team

Heute können wir die ersten beiden Neuzugänge für unser Regionalligateam präsentieren!

NICO DRÄGERT / 2,08m Center / 115kg 


Bildquelle: Privat

Der sympathische Hüne bringt mit seinen 27 Jahren viel Erfahrung aus der 2. Bundesliga (ProA: BBC Magdeburg, Erdgas Ehingen Urspringschule, Pro-B: RSV Eintracht Stahnsdorf) mit nach Potsdam. Ausgebildet wurde er in der Jugend von Alba Berlin. Zuletzt war er in der 1. Regionalliga bei den Red Dragons Königs Wusterhausen im Einsatz.

IVO VALENTINOV SLAVCHEV/ Forward / 198 cm


Bildquelle: http://www.bgbasket.com/en/EN/player.php?id=5399

Die letzten 5 Jahre verbrachte Ivo bei den Rostock Seawolves und begleitete das ambitionierte Basketballprojekt von der Regionalliga bis in die Pro A (2. Bundesliga). Nun verschlägt es ihn beruflich in unsere Region. 

Herzlich willkommen Nico und Ivo in der USV Potsdam Basketball Familie! 🤗

Neuer D-Lizenz Trainer beim USV

Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH unserem Trainer „Straußi“ zum erfolgreichen Abschluss der DBB Trainer D-Ausbildung!

Nach Einreichung aller erforderlicher Nachweise erhielt unser neuer Herren 3-Trainer seinen Qualifizierungsnachweis heute aus den Händen des Referenten für Trainerausbildung des Brandenburgischen Basketball-Verbands, Sebastian Müller.

Wir wünschen „Straußi“ viel Spaß und Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit als USV-Coach!!

U16 beim Zehlendorfer Pfingstturnier

Unsere U16 hat am Wochenende beim Internationalen Pfingstturnier der BG Zehlendorf teilgenommen und einen respektablen 6. Platz von 15 Teams der AK U16 erspielt.

3 Siege aus 6 Spielen lautete am Ende die Bilanz. Lediglich den Berliner Teams von ISS Berlin und BG Zehlendorf 1 musste man sich geschlagen geben. 😎🏀💥💪

Wir sagen herzlichen Dank an alle Eltern, die uns vor Ort lautstark unterstützt haben!

U12 holt sich den TITEL

🏆🥇🏆🥇🏆🥇🏆🥇🏆🥇🏆🥇🏆🥇🏆

Was für ein Finale! Unsere U12 ist Meister! 
Beim Final 4 in Potsdam setzen wir uns in einem fulminanten und spannenden Finale gegen BBC „White Devils“ Cottbus e.V. durch. Zuvor besiegte die Meistertruppe im Halbfinale die StarWings Glienicke deutlich mit 84:29.

GLÜCKWUNSCH an Coach Benny Grude und sein Team! Tolle Leistung! Wir sind stolz! 💪

#landesmeister #champs2018 #finalfour #bbv #unbeaten #wearethechampions #uzwölf #usvjugend #usvpotsdam #GoUSV #wirsindpotsdamwirsindbasketball 🏀🏆

Ein Urgestein des Potsdamer Basketball tritt ab

Im Rahmen unseres letzten Saisonspiels gab Ur-USVler und Zwischendurch-Stahnsdorfer, Kai Landvoigt, nach insgesamt 19 Seasons (1999/2000 sowie 2013/14 bis 2017/18) am letzten Wochenende sein Abschiedspiel. Für seinen damaligen Teamkamerad und ebenfalls Potsdamer „UrSVler“, Ali Schubert, ein Anlass, ihm als Andenken das Trikot seiner ersten Saison zu überreichen.

Kai beendet den „USV-Teil“ seiner Karriere mit beeindruckenden Zahlen:

USV-Saisons: 6 
Erstes USV-Spiel: 9.10.1999
Spiele: 101
Starting Five: 65x

Punkte: 1.309 (‪Platz 5 ewige USV-Bestenliste)‬
Schnitt: 13,0 Pkt./Spiel
Beste Saison: 1999/2000 (403 Punkte, 39 3er)
Rekord meiste Punkte in einem Spiel: 41

Dreipunktewürfe: 166
Freiwurfquote: 65,7%
Persönliche Fouls: 304
Ausgefoult: 9x

Oberliga Meister / Aufstieg 2. Regionalliga:
2014 und 2017
Landespokalsieger: 2015

Erfolgreichste Saison beendet – Regioteam trotz Niederlage auf Platz 3

WAS FÜR EIN SPEKTAKEL ZUM SAISONENDE! 

In nie dagewesener Atmosphäre verabschiedeten rund 120 Potsdamer Fans unseren Basketball-Helden Kai, der sich nach weit mehr als 20 Saisons nun in den wohlverdienten Ruhestand begibt. DANKE, KAI! DU WARST UND BIST EINER UNSER ALLERGRÖßTEN! 

Ach, und Sport gab‘s auch noch: 

Bis ins 4. Viertel konnten unsere Recken dem ungeschlagenen Liga-Spitzenreiter aus Wolmirstedt Paroli bieten. Am Ende setzten sich die Gäste mit 62-71 gegen uns durch. Unser Regionalligateam beendet die Saison auf einem starken 3. Tabellenplatz! Die beste Platzierung der Vereinsgeschichte.

#Daumenhoch 👍👍👍👍👍👍👍👍